Fachkompetenz & Erfahrung. Für Ihren Erfolg.

Erfahrung & Fachkompetenz. Für Ihr Recht.

Willkommen auf der Internetseite der Anwaltskanzlei Niedeggen

Die Anwaltskanzlei Niedeggen ist ein mit Schwerpunkt auf das Verwaltungsrecht, das öffentliche Wirtschaftsrecht sowie das Bau- und Immobilienrecht ausgerichtetes Anwaltsbüro mit Sitz in Köln. Der Kanzleiinhaber Rechtsanwalt Bernd Niedeggen, zugleich Fachanwalt für Verwaltungsrecht, verfügt mit über 20-jähriger Berufserfahrung bei der Beratung und Vertretung von Mandanten innerhalb dieser Spezialisierung über eine ausgewiesene fachliche Expertise, die wir gerne auch zu Ihrem Nutzen und Erfolg einsetzen wollen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen über die Kanzlei und den Kanzleiinhaber sowie aktuelle News und Beiträge zu den Themenbereichen, welche den Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit von Rechtsanwalt Niedeggen bilden.

Eine Kernkompetenz von Rechtsanwalt Bernd Niedeggen liegt im Vergaberecht, also der Beschaffung öffentlicher Aufträge in Form von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen durch die öffentliche Hand und ihr in dieser Hinsicht gleichgestellte Einrichtungen. Zu diesem Bereich finden Sie unter dem Menüpunkt "Vergabeinfo" nochmals gesondert Informationen über aktuelle Rechtsentwicklungen und Rechtsprechung. Diesen Bereich erreichen Sie auch über die gesonderten Domains www.vergabe-info.de und www.vergabeinfo.eu.

Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre, gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Niedeggen auch für eine persönliche Kontaktaufnahme via Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

 

Kontakt

Anwaltskanzlei
Bernd Niedeggen
Magazinstraße 14
D-51147 Köln

Fon: +49 (2203) 29 68 410
Fax: +49 (2203) 29 68 411
Mail: kanzlei[@]niedeggen[.]de

Kontaktformular

Newsticker

 

 

 

E-Mail an Anwaltskanzlei Niedeggen

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

27.01.2018

Einführung UVgO in Bremen (19.12.17), Baden-Württemberg (01.01.18) u. Schleswig-Holstein (ab 01.07.18)

Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) ist mittlerweileIn in drei weiteren Bundesländern in Kraft getreten bzw. der Zeitpunkt dafür steht nun fest:

Bereits seit 19.12.2017 ist die UVgO in Bremen zu beachten. Grundlage dafür ist das am 12.12.2017 von der Bremer Bürgerschaft beschlossene Gesetz zur Änderung des Tariftreue- und Vergabegesetzes, das am 19.12.2017 in Kraft getreten war (siehe auch aktuelle Fassung Bremisches Tariftreue- u. Vergabegesetz (TtVG), Rundschreiben 06/2017 des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen vom 19.12.2017). Die UVgO findet danach Anwendung für Liefer- und Dienstleistungsaufträge ab einem Auftragswert von 50.000,00 Euro und ersetzt den ersten Abschnitt der VOL/A. Ausgenommen von der Anwendung der UVgO sind freiberufliche Leistungen; für diese gelten ausschließlich die Regelungen des § 5 TtVG, § 50 der UVgO findet also keine Anwendung.

In Baden-Württemberg hatte der Landtag am 15.12.2017 das "Haushaltsbegleitgesetz 2018/19" beschlossen, der mit diesem Gesetz geänderte § 55 Abs. 1 LHO führt mit Wirkung zum 01.01.2018 die UVgO ein.

Zur Einführung der UVgO in Baden-Württemberg ist noch die Anpassung der Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums über die Vergabe von Aufträgen im kommunalen Bereich erforderlich.

In Schleswig-Holstein soll die UVgO ab 01.07.2018 gelten, wobei das Land in Ersetzung der VOL 2009 eine eine 1:1-Umsetzung der UVgO plant.



Zurück zur Übersicht